KSV Aktuell

23 September, 20:43, by Bernd

Willkommen auf der Internetpräsenz des KSV Johannisthal 1980 e.V.

„Regional, subjektiv, saisonal”,  best soccer entertainment in town!


23.09.2020. KSV on Air…

Und immer mal wieder etwas Neues.

Im vierzigsten Jahr seines Bestehens wird der KSV erstmals Gegenstand eines Podcasts. Hört Elmar im Dialog mit Gunnar Leue für das Union-Format „Wir-Union vereint, Kick’n Radio!“

https://www.wir-union-vereint-podcast.de/2020/09/22/30-da-wurde-der-platzwart-mit-ner-pulle-schnaps-bestochen/

———————————————————-

16.09.2020. Na ja …

…. Flow ist anders. Beim gestrigen 2:3 der 50er gegen Wimersdorf war zu sehen, dass noch das eine oder andere Stellschräubchen zu drehen ist, um diese Saison zu einer erfolgreichen zu machen.

Arbeitsnachweis der Defensive: Ab Ende der ersten Halbzeit bis ganz kurz vor Schluss den Laden gut zusammengehalten und Wilmersdorf von unserem Kasten ferngehalten. Leider gab es aber noch die ersten Minuten der Begegnung und die letzten. Alle drei Tore waren keineswegs zwingend, das letzte Tor sogar äußerst kurios, denn dass der Wilmersdorfer beim Fallen in unser Tor den vom Pfosten prallenden Ball mit der Hacke ins Netz würgt… Na ja, gewollt war das nicht. Aber egal. Die Tore sind gefallen und wir müssen uns vorhalten lassen, dass wir es beim Zugriff phasenweise zu lax haben angehen lassen.

Arbeitsnachweis der Offensive: Schöner Doppelpass zwischen Willy und Bernd kurz vorm 1:1, Willy kann 3 Meter vorm Tor nur per Foul gebremst werden, Heiko verwandelt den 9er sicher. Das 2:2 leitet Glenn mit einem schön gezirkelten Eckstoß ein, Bernd verlängert per Schulter und Willy zimmert die Kugel halbhoch volley wunderbar ins Eck. Danach aber Chancenwucher. Vornehmlich in der zweiten Halbzeit bleibt liegen was an anderen Tagen für einen komfortablen Sieg gereicht hätte. Willy sollte sich nicht allzusehr grämen, denn über die 60 Minuten hatten Bernd, Heiko und Glenn durchaus gute eigene Möglichkeiten, die allesamt ungenutzt blieben.

Die Niederlage ist insofern folgerichtig.

Schön immerhin, dass unsere Bewirtungsanlage anschließend so prima frequentiert wurde. Die letzten Gäste musste Justus gegen 23:30 mit freundlichem Nachdruck  und „kommt bald wieder“ hinauskomplimentieren. Na immerhin hier ist die Feinjustierung schon weiter vorangeschritten.

Wir sehen uns nächste Woche dreifach: Dienstag Training, Freitag die 50er in Eichwalde, Samstags Kampf der Giganten zuhause.

Bernd

—————————————————————————–

13.09.2020. Fitte Fete

Keineswegs fett, weil nur im kleinen Kreis, aber begleitet von einem sportlichen Treppe hoch und runter sowie Fussballtennis mit Laszlo feierte der KSV gestern die neue Saison und den Aufstieg der 40er.

Fete Saisonbeginn 2020

 

Die Ehrung aller Aufstiegshelden erfolgte stilvoll mit hübschen Urkunden.

Mannschaftsurkunde Aufstieg

Nun sind die 40er und 50er allerdings in der Pflicht ihre guten Ergebnisse der Vorsaison zu bestätigen. Die 50er dürfen sich schon am Dienstag gegen Wilmersdorf das Mütchen kühlen während die 40er Ende September gegen die Überflieger von Traber Mariendorf wohl den Bus vorm Tor parken müssen.

Wohlan, lasst die Spiele beginnen!

Bernd

————————————————–

09.09.2020. Mühseliger Start

Das Pokalspiel der Ü50 zum Saisonstart  geriet gestern leider zu einer sehr mühseligen Sache und endete deutlich mit 1:6.

Dabei sah es gegen  den Grünauer BC, der in fast doppelter Mannschaftsstärke auffuhr, lange nach einem echten Pokalfight aus.

Nach frühem 0:2 stabilisiert sich der KSV bis Mitte der zweiten Hälfte und hat einige gute Chancen um auszugleichen. Doch bei der ersten echten Torchance in Minute 12′  knickt Micha drei Meter vorm Tor übel um und wechselt bis zum Abpfiff mit Badelatschen auf die Bank! Dennoch kann der KSV lange dagegenhalten und verkürzt durch Heiko Anfang der zweiten Hälfte sogar auf 1:2.

Alle weiteren Chancen lassen Heiko, Bernd, Andy und Peter jedoch liegen. Schade, denn nach dem unglücklich von uns selbst aufgelegten 1:3 verliert der KSV den Faden und muss dem Kräfteverschleiß schlussendlich hohen Tribut zollen. Die Tore bis zum 1:6 sind jedenfalls mit Geschenkbändchen versehen. Ein fitter KSV hätte drei der vier Treffer locker wegverteidigt.

Letlich ist die Hypothek von Michas  frühen Ausfall jedoch zu hoch. Zudem fehlte Willy sehr und um Glenn als ballsicheren Feldspieler haben wir uns ohne Not selbst gebracht, denn natürlich hätte auch Marco das Tor hüten können.

Aber wohlan und auf ein Neues. Nächsten Dienstag erwarten wir Wilmersdorf  und am Samstag werden wir unbeschwert den Aufstieg der 40er und die neue Saison feiern.

See you soon!

Bernd

—————————

02.09.2020. Corona 2.2.

Der Berliner Fussballverband verkündet den Saisonstart und die Festlegung auf eine Spielrunde ohne Rückspiele!!! Sachen gibts.

berliner-amateurfussball-spielt-nur-eine-serie

Also packen wir es an. Das wird interessant und kommt unserem Vorhaben beide Teams durch die Saison zu bringen, erheblich entgegen. Nun warten wir natürlich gespannt auf die neuen Spielansetzungen.

Gruß, Bernd

—————————————————————

28.08.2020. Corona 2.1.

Der Start in die Saison verschiebt sich.

Zur Kenntnisnahme die folgende Erklärung:

Berliner Fußballverband

———————————————————————————

24.08.2020. Tripleträume beim KSV

Nach überragender Saison 2019/2020, welche wie erwartet mit dem Aufstieg endete, startet die 40er des KSV mit Favoritenstatus ins neue Spieljahr. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die ersten Gegner kampflos ergeben. Am Wochenende jedenfalls gab der Lichtenrader BC im Pokal sein Startrecht zurück, um dem übermächtigen KSV aus dem Weg zu gehen.

Gratulation Jungs: Wir stehen in der zweiten Runde und ihr wisst ja, hier ist der Weg bis zum Titel am kürzesten. Nur noch sechs Siege und wir halten den Pott in die Höhe.

Bernd


22.08.2020. Corona 2.0

Meine lieben Sportfreunde. Seit einiger Zeit sind wir wieder im ’normalen‘ Trainingsbetrieb und nun steht die neue Saison vor der Tür, prall gefüllt mit Terminen und Begegnungen.

Aber was heißt schon „normal“ und „Begegnungen“ unter den aktuellen Bedingungen? Unser Verbandspräsident Bernd Schultz verweist mit Recht auf die besondere Verantwortung, die auch wir Freizeitsportler gegenüber uns selbst und der Gesellschaft haben. Sollten wir unachtsam und sorglos in die Saison starten, so ist diese schneller wieder beendet als wir alle uns wünschen können. Wer möchte es außerdem verantworten später als Ansteckungsherd für viele dazustehen?

Aber lest selber:

Offener Brief des Verbandes

Euer Bernd

———————————————————————-

18.08.2020. Die neuen Staffelansetzungen 

Schaut unter Saison 20/21 nach. Das wird hastig!