KSV Aktuell

19 Juli, 16:42, by Bernd

Willkommen auf der Internetpräsenz des KSV Johannisthal 1980 e.V.

Unter dem Leitspruch “regional, subjektiv, saisonal” informieren wir an dieser Stelle über das Vereinsgeschehen des Kleinen Sportvereins Johannisthal 1980 e.V.. Allen Interessierten raten wir uns nicht nur im Internet sondern bitte auch live vor Ort zu besuchen (siehe dazu “Kontakt” und “Termine”). Die Medienbeauftragten Gerald und Bernd sowie Björn von Down Under wünschen im Namen des ganzen Vereins beste Unterhaltung und gründliche

Information.

——————————————

14.08.2016. Der Pott bleibt zuhause

In einem heiß umkämpften „Finale dahoam“ sichert sich der KSV die Titelverteidigung und stellt sich den Siegerpokal erneut in die Vitrine.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Beim gestrigen Mauerfallcup gönnten sich unter schönster Augustsonne Lok Schöneweide, SSV Köpenick-Oberspree, Botschaft Israels, BSG Bezirksamt, SV Nord Wedding und KSV gegenseitig keinen Quadratzentimeter auf dem grünen Rasen. Geschuldet des Modus „jeder gegen jeden“ a‘ 20 Minuten wurde angesichts der leidenschaftlichen Auftritte der Tag seeeehr lang. Als am späten Nachmittag die letzten Kämpfer aus den Duschen kamen, sah man so manchen Helden schleichen und heimlich seine Knochen, Sehnen und Gelenke um Verzeihung bitten.

Als Pointe hatte der Fussballgott in der allerletzten Begegnung ein echtes Endspiel vorgesehen. Der stark aufgestellte SV Nord Wedding ging mit drei Punkten Rückstand gegen den sensationell ungeschlagenen KSV Johannisthal ins Spiel. Bei Sieg mit einem Tor Unterschied für den SV hätten die Weddinger bei gleicher Punktzahl und gleicher Tordifferenz aber dank eines mehr geschossenen Tores den Pott mit nach Hause genommen. Zu allem entschlossen stimmten sich die Weddinger im Spielerkreis und mit Schlachtruf ein.

Dem KSV in seiner gestrigen Form war aber nicht beizukommen. Sonnengelb gewandete Weddinger gegen himmelblaue KSV Kicker rangen durchaus pittoresk anzusehen mit 0:0 bis in die zweite Hälfte hinein. Da hatte ausgerechnet Bernte, nominell als rechter Verteidiger unterwegs, eine Erscheinung himmlischer Art. Bei wohldosiertem Vorstoß und mustergültig von Marco bedient, erscheint plötzlich im hellen Licht Justus: „Pieke, nimm die Pieke!!“

So geschieht es. Strich ins untere Eck, 1:0 KSV!!! Selbst der herrliche, wenn auch zufällig ins lange Eck geschlenzte, postwendende Ausgleich von Weddings bestem Mann (auch „Spieler des Turniers“), bringt den KSV nicht zu Fall. Abpfiff, 1:1, Turniersieg gesichert, der Rest ist Jubel!

Respekt aber an alle Teams für durchweg faire und qualitativ ordentliche Auftritte. Das Abschlusstableau wirkt deutlicher, als es die Spielverläufe de facto waren. Jeder hätte jeden schlagen können. Aber der KSV in der Besetzung Andreas, Thomas, Matthies, Gerald, Hardo, Bernd, Marco, Ronny, Justus Neffe und Ingo fand als Team früh ins Turnier, wechselte mustergültig und bestach durch eine selten gesehene Balance von Kompaktheit und Durchschlagskraft. Drei Siege zu Null und die beiden 1:1 gegen die schärfsten Konkurrenten, sowie das beste Torverhältnis sprechen Bände. Bärenstark die Abwehr um Thomas als Chef vor einem Andreas, der sich mit der Auszeichnung „bester Torhüter“ schmücken durfte. Wunderbar auch , dass sich immer einer fand, der den entscheidenden Nadelstich setzten konnte. Bernd würgt beim Einstand gegen den SSV  eine gute Ecke von Ronny ins lange Eck zum Siegtreffer. Dreimal zünden Ronny, Marco und Matthies den Turbo und erzwingen die wichtigen Führungstore gegen Lok und das Bezirksamt sowie (sehr wichtig!) den prompten Ausgleich gegen die Botschafter.

„Die KSV Szene“ lieferte jedoch Hardo. Im Spurt ab der Mittellinie gegen den fünfzehn Jahre jüngeren Stürmer vom Bezirksamt. Fight bis aufs Messer, Arsch raus, und nochmals Arsch raus, verzweifelter Ausfallschritt von Hardo, Fusspitze an den Ball und geklärt, so dass die Null steht. Nachdem beide Protagonisten im Knäuel zu Boden gegangen sind, bleibt der junge Stürmer von Krämpfen gepackt auf dem Rasen liegen. Hardo schüttelt sich einmal und drückt dem jungschen Pupil ungerührt den Krampf aus den Waden! Noch Fragen?

Natürlich gab es auch andere Helden. Allen vorweg „Bierchen“ der für seine BSG sensationelle Paraden gezeigt hat, ganz oldschool ohne Torwarthandschuhe zu bemühen. Ergebnis war ein gebrochener Finger, den er sich flugs mit Tape und umfunktionierten Schaschlickspießen bandagieren ließ und weiter ging es als Feldspieler und bis spät in den Abend als „Feierbiest“. Toll auch die Geste von Weddings Bestem, der ungefragt eine günstige Schirientscheidung revidierte und damit den möglichen Punktgewinn für sein Team vergab.

Ein großes Lob an dieser Stelle an unsere Schiris Atze und Justus, die bei ordentlicher Hitze die ganze Distanz gegangen sind. Lob auch an Lothar für die Turnierleitung und an unsere unermüdliche Thekencrew unter Sabines Leitung. Das Catering war wieder einmal extraklasse.

Und zum Schluss noch ein Highlight. Das war Giorgia Job fürwahr. Ihr über mehrere Stunden verteilter Liveauftritt mit eigenen Kompositionen, sowie Italoklassikern und  manchem „Best off“ der Rockgeschichte war einfach top. Giorgia hat die Herzen im Flug erobert und wir hoffen sie öfter hören zu können.

Mit herzlichem Dank an alle und ich wünsche gute Regeneration für alle geschundenen Knochen und müde gearbeiteten Rücken. Auf ein nächstes Mal!

Bernd

P.S.
Traurig, dass Yossi gestern seinen Abschied gegeben hat. Er weiß noch nicht wohin sein Job ihn in die Weltgeschichte führen wird. Wir werden ihn als tollen Sportsmann und sensationellen Stürmer vermissen. Er uns wohl auch, denn seine Abschiedsrunde über die Plätze sowie durchs heimische Casino war eindeutig sentimental aber voll tiefer Zufriedenheit, ein Teil der KSV Familie gewesen zu sein. Wir werden ihm die Familienmitgliedschaft jedenfalls nicht kündigen. Und so sagen wir: „Thanks a lot Yossi! We will miss you! Please come back, because you are part of us. See us soon!“

 

130820165178

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Giorgia Job. Ein überragender Auftritt. Hat Spaß gemacht und wir hoffen auf ein Wiedersehen! Interessierte finden Giorgia auch auf YouTube

 

 

Ergebnisse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Spielergebnisse. KSV ohne Makel! So kann es in der Saison gerne weitergehen.

 

 

Bester Spieler1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die „geheimen“ Notizen aus Lothars Kladde. Gratulation an die Gewinner der Einzelwertungen!

 

IMG_3305b

Der KSV vorher! Noch skeptisch ob der eigenen Leistungsstärke aber frohen Mutes.

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Thomas und Bernte mächtig in Wallung. Hat ja geholfen!

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Die siegreiche Equipe mit hoffnungsvollem Nachwuchs und des KSV Großkopfeten. Aber wo ist der Pokal?

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Des Rätsel Lösung. Dass sich Justus beim ersten Pokalstemmen sofort ne‘ Platzwunde am scharfen Deckelrand holt, war Warnung genug. Elmar bringt das gute Stück schnell in Verwahrung.